Aufstellung & Positionierung

 

SunForm - Umfeld Das Umfeld ...

Sonnenfänger werden vom Licht der Sonne zum Leben erweckt. Direktes Sonnenlicht ist für die Sichtbarkeit des Leuchteffektes jedoch nur wenig hilfreich. Gegenstände die direkt von der Sonne beschienen werden, strahlen derart hell, das auch das effektvollste Leuchten der SunForms kaum noch wahrgenommen werden kann - heller als die Sonne - können sie ja kaum leuchten. SunForms bevorzugen eher schattige Orte. Vor möglichst dunklen Hintergründen (vor Büschen oder Hauswänden) erscheint ihr Strahlen noch heller und so können sie uns (besonders während der Dämmerung oder an trüben Tagen) durch ihre Leuchtkraft begeistern.

SunForm - Nachbarschaft Die Nachbarschaft ...

Jede SunForm stellt allein durch ihr Design und ihr effektvolles Leuchten bereits einen Blickfang dar. Die meisten SunForms (wie beispielsweise die Kites oder der Windsurfer usw.) können aufgrund ihrer Art und dreidimensionalen Gestaltung auch alleinstehend schon eine beachtliche optische Wirkungen erzielen.Andere, wie die Blumen oder das Schilfgras stehen auch in der Natur nur selten allein sondern vielmehr in Gruppen zusammen. Diese entfalten ihren optischen Reiz besonders, wenn sie als Pärchen von zwei - oder drei SunForms zusammengestellt werden.

SunForms sind stilisierte, meist verkleinerte oder vergrößerte Abbildungen ihrer realen Vorbilder. Bei der Zusammenstellung unterschiedlicher SunForms, sollte auch die Größe ihrer jeweiligen Vorbilder berücksichtigt werden. Überdimensionale Schmetterlinge oder Blumen, die beinahe die Größe eines (stark verkleinerten), in direkter Nachbarschaft stehenden Windsurfers erreichen, können "zusammengewürfelt" oder deplatziert wirken.

SunForm - Wasser  Wo sich die Sonnenfänger wohl fühlen ...

Bestenfalls werden sie an oder in direkter Nähe von Wasserflächen (beispielsweise: Gartenteichen) aufgestellt. Das für die SunForms wirksame Licht besteht nicht aus direkten Sonnenstrahlen sondern aus dem blauen / violetten Anteil des Lichtes. Diese Lichtfarben werden vom gesamten Himmel, aus allen Richtungen - und auch von der Wasseroberfläche reflektiert. Sonnenfänger müssen also nicht mitten im Wasser stehen – es genügt, sie an den Rand oder in den näheren Bereich der Wasserfläche zu stellen. Bei strahlendem Sonnenschein mag der so erreichte Vorteil kaum erkennbar sein. Bei anbrechender Dämmerung wird er dafür um so deutlicher.

 

Bei aller Euphorie bleibt jedoch die Tatsache bestehen, das SunForms letztlich nur mit Hilfe des Tages- oder Fremdlichtes leuchten können.

Bei völliger Dunkelheit versiegt daher auch ihre Leuchtkraft.

Merkblatt:

Das zu diesem Thema gehörige Merkblatt kannst Du direkt hier oder gesammelt mit weiteren Dokumenten auf der Download-Seite herunterladen.

PdfFile.png  Merkblatt: Aufstellung & Positionierung